Vaia


(Foto Dezember 2006)

24.03.2003 - 31.10.2009

Durch unglückliche Umstände war sie trotz ihres noch jugendlichen Alters schon in 4 Familien, bevor sie zu uns nach Niederkirchen kam. Babsi Diehl aus Schwollen stieß in einem Internetforum am Freitagabend, den 4. Juli 2003 auf den "Notfall" Vaia. Sie rief sofort bei uns an, da sie wusste, dass wir noch einen Berner suchten. Wir nahmen dann zunächst per Email und später telefonisch Kontakt zu der Familie auf, bei der Vaia zu dieser Zeit war. Nachdem alle strittigen Fragen geklärt waren, fuhren wir dann am Samstag, den 12. Juli nach Nordwalde bei Münster. Das waren ca. 400 km. Dort sahen wir dann unsere Vaia zum ersten Mal.

 

 

Zusammen mit Vaias Schwester Samira, unserer Paula und dem Golden Retriever der Familie machten wir noch einen Spaziergang und traten dann die weite Heimreise an. Zu unserem Erstaunen ging das völlig problemlos. Vaia lag ganz brav zusammen mit Paula im Kofferraum des Kombis. Sie ist auch in Nordwalde schon gern Auto gefahren. Auf dem Heimweg machten wir noch kurz Zwischenstation in Schwollen bei Babsi und Bernd und ihren Bernern Jana und Bruno. Bruno ist übrigens Paulas Onkel! Schließlich haben wir es ja Babsi zu verdanken, dass Vaia zu uns gekommen ist. Dafür auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank.

Ende September 2009 wurde bei Vaia in der Tierklinik Birkenfeld ein Osteosarkom diagnostiziert. Die Krankheit verschlimmerte sich sehr schnell. Am Ende hatte Vaia starke Schmerzen (trotz regelmäßiger Einnahme eines Schmerzmittels) und konnte das kranke Bein nicht mehr belasten. Am Morgen des 31.10.2009 haben wir sie von ihren Schmerzen erlöst.

Vaia war eine tolle Hündin. Wir werden sie nie vergessen.


Home